Nur noch ein Modell bleibt übrig

Im saar­län­di­schen Ama­teur­fuß­ball wird nur die Vor­run­de der ak­tu­el­len Spiel­zeit zu En­de ge­spielt. Das ist seit den Bund-Län­der-Be­schlüs­sen mit der Ver­län­ge­rung des Lock­downs bis zum 7. März klar. „Das Mo­dell mit dem Son­der­spiel­plan ist vom Tisch“, er­klärt Jo­sef Kreis, Spiel­aus­schuss-Vor­sit­zen­der des Saar­län­di­schen Fuß­ball-Ver­ban­des (SFV). Fünf Mo­del­le zur Sai­son­fort­set­zung hat­te der Ver­band sei­nen Ver­ei­nen im De­zem­ber vor­ge­stellt – sie gin­gen von un­ter­schied­li­chen Start­ter­mi­nen aus und sa­hen vor, ent­we­der die Sai­son noch kom­plett zu spie­len, nach ei­nem Son­der­spiel­plan mit Auf- und Ab­stiegs­run­de um Punk­te zu kämp­fen oder nur die Vor­run­de zu be­en­den. Nun ist – wenn über­haupt – nur noch letz­te­res mög­lich. „Über das Hor­ror-Sze­na­rio Sai­son­ab­bruch wol­len wir noch nicht dis­ku­tie­ren“, sagt SFV-Prä­si­dent He­ri­bert Ohl­mann. „Die Vor­run­de wür­den wir auch noch zu En­de be­kom­men, wenn wir erst im Mai wie­der spie­len kön­nen“, stellt Kreis klar. Da der Ver­band den Ver­ei­nen vier Wo­chen Vor­be­rei­tungs­zeit ge­wäh­ren will, könn­te der Ball frü­hes­tens an Os­tern (4. April) wie­der rol­len. Soll­te die nächs­te Bund-Län­der-Run­de kei­nen Ama­teur­sport in Mann­schafts­stär­ke ab 8. März er­lau­ben, wür­de sich der Start­ter­min wei­ter nach hin­ten ver­schie­ben. Ei­ne „Dead­line“, wann der letz­te mög­li­che Ter­min zur Wie­der­auf­nah­me des Spiel­be­triebs wä­re, woll­te Kreis nicht nen­nen. Rea­lis­tisch be­trach­tet dürf­te dies aber das ers­te Wo­chen­en­de im Mai sein. Dann müss­ten bei den Spie­len auch Zu­schau­er er­laubt sein, da der SFV Geis­ter­spie­le im Ama­teur­be­reich aus­schließt.

Neuzugänge zu vermelden

Auch wenn Covid-19 weiterhin den Spielbetrieb verhindert plant die Eintracht weiter für die Zukunft. So konnte man zwei Neuzugänge verpflichten.

Vom SV Saar 05 kommt Aaron Zielke nach Altenwald. Der 26-Jährige ist im Mittelfeld zu Hause. Bei Saar 05 spielte er seit der Saison 2018/2019. Desweiteren wechselt Adnan Hodzic auf die Ludwigshöhe. Der 25-Jährige Abwehrspezialist kommt vom FC Kutzhof. Dort spielte er seit der Winterpause 18/19, seine vorherigen Stationen waren der FC Rastpfuhl, SF Köllerbach, SV Ritterstraße, SF Saarbrücken und der SC Bliesransbach.

Desweiteren befinden sich unsere Trainer aktuell in Gesprächen zu Vertragsverlängerungen mit den Spielern der ersten und zweiten Mannschaft.

Trainer verlängern Verträge

Im Trainerteam gibt es Vertragsverlängerungen zu vermelden. Vincenzo Simonetta hat seinen Vertrag als Trainer der ersten Mannschaft verlängert.

Außerdem haben auch Martin Wolter und Salvatore La Marca ihre Verträge als Trainer der zweiten Mannschaft verlängert. Desweiteren wird La Marca nach Genesung von seiner Bandscheiben-OP auch wieder als Spieler für die erste Mannschaft zur Verfügung stehen.

Fortsetzung der Saison 2020/2021 im Saarfußball – Spielbetrieb weiter ausgesetzt

Der Saarländische Fußballverband hat sich mit der Frage beschäftigt, wie die Saison 2020/2021 fortgesetzt und zu Ende gespielt werden kann. „Der Spielbetrieb im Saarland bleibt aufgrund der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Beschränkungen bis auf Weiteres ausgesetzt. Wir haben bei der Frage nach der Ausgestaltung des weiteren Spielbetriebs der Aktiven unsere Vereine mit eingebunden. Die überwiegende Anzahl der Vereine hat sich in einer Befragung für den Abschluss der Vorrunde mit Relegation ausgesprochen“, so Heribert Ohlmann, Präsident des Saarländischen Fußballverbandes. Wann der Spielbetrieb wieder beginnen kann, ist derzeit nicht vorhersehbar. Dazu Josef Kreis, der Vorsitzende des Spielausschusses des Saarländischen Fußballverbandes: „Sollte ein Spielbetrieb im März möglich sein, greift Modell 3, das den Abschluss der Vorrunde mit anschließendem Sonderspielplan und Relegationsspielen vorsieht. Wenn die Spiele erst im April beginnen können, haben sich die Vereine mehrheitlich für eine Austragung der Nachholspiele entscheiden. Erst danach wird die Saison mit Abschluss der Vorrunde und anschließender Relegation zu Ende gespielt. Wichtig ist uns, dass wir flexibel auf die Situation reagieren können und bereit sind, die Aufnahme des Spielebetriebs zu organisieren. Den Vereinen soll zudem eine angemessene Vorbereitungszeit von idealerweise drei bis vier Wochen eingeräumt werden.“

Dieses Jahr finden keine Spiele mehr statt!!


Saarländischer Fußballverband: Spielbetrieb weiter ausgesetzt

Der Vorstand des Saarländischen Fußballverbandes hat heute beschlossen, den Spielbetrieb wegen der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Beschränkungen bis zum 15. Januar 2021 weiter auszusetzen. 

In den nächsten Wochen will der SFV in enger Abstimmung mit seinen ehrenamtlichen Mitarbeitern und Vereinen beraten, wie die Saison 2020/2021 zu Ende gespielt werden und wie die Wiederaufnahme des Spielbetriebs im neuen Jahr aussehen kann.

post

Spielbetrieb ausgesetzt

Spiel- und Trainingsbetrieb ruht bis auf Weiteres. Aufgrund der Beschlüsse der Bundesregierung und der Ministerpräsidenten vom 28.10.20 hinsichtlich der Verschärfung der „Corona-Beschränkungen“ ruht der Spiel- und Trainingsbetrieb aller Mannschaften des Saarländischen Fußballverbandes bis auf Weiteres. Der Verbandsvorstand wird auf seiner Sitzung am 18. November 2020 die Situation neu beurteilen und dann unter Berücksichtigung der zu diesem Zeitpunkt geltenden Regelungen entscheiden, wie der Spielbetrieb fortgesetzt werden kann.

Abgesagt!!

Der Saarländische Fußballverband hat alle spiele bis zum 5.November abgesagt!

Die Spiele unserer 1+2 Mannschaft die dieses Wochenende stattfinden sollten sind auf den 6 Dezember verschoben worden! Auch das Spiel unserer 2. Mannschaft gegen SV Schnappach wurde vorerst auf den 13.12.2020 verlegt!

Auch das Hallen Masters wurde Abgesagt!

Wie es mit den Spielen ab dem 8. November weitergeht,steht noch nicht fest wir werden sie aber auf dem laufenden halten.

Eintracht besiegt FCS II

Am 7. Spieltag konnte die Eintracht eine Überraschung feiern. Gegen den Tabellenführer 1. FC Saarbrücken II gelang unserer Elf ein 2:1-Sieg.

Dabei startete zunächst die Saarbrücker zweite Mannschaft besser in die Partie. Jashari brachte den Titelfavoriten in der 11. Minute in Führung. Allerdings brachten die Gäste sich vor der Halbzeit noch selbst in Unterzahl. Jordan Benzaid handelte sich in der 40. Minute die gelb-rote Karte ein. Tore fielen in der ersten Halbzeit aber keine mehr, sodass die Eintracht mit dem knappen 0:1 Rückstand in die Kabine musste.

Kurz nach Wiederbeginn sahen 170 Zuschauer auf der Ludwigshöhe den Ausgleich unserer SVG. Alden Hodzic verwandelte einen Foulelfmeter zum 1:1 in der 47. Minute. Keine zehn Minuten später hatte Altenwald das Spiel gedreht. Francesco Laino traf in der 55. Minute zum 2:1 für unser Team. zwar schafften wir keine weiteren Tore, allerdings fand Saarbrücken In Unterzahl auch keinen Weg mehr ins Tor von unserem Keeper Thomas Seitner und wir konnten nach dem Schlusspfiff den Heimsieg gegen den Tabellenführer und gleichzeitig das Verlassen des letzten Tabellenplatzes feiern.

Weiter geht es für unsere Eintracht nächsten Sonntag beim SV Geislautern.

Maskenpflicht!!

Auf dem kompletten Gelände unserer Sportanlagen besteht ab sofort Maskenpflicht! Daher bitten wir sie schon vor Eintritt auf das Gelände einen Mund-Nasen Schutz zu tragen!! Halten sie sich bitte an die Abstandsregeln von 1,5 m. Bitte folgen sie den Anweisungen unseres Kassenpersonals und unserer Ordner!