Erste und Zweite in Rockershausen ohne Punkte

Gegen den Tabellennachbarn aus Rockershausen gelang uns in den beiden letzten Spielzeiten kein Sieg und so sollte es auch dieses Mal bleiben. Auf dem sehr gut bespielbaren Rasenplatz konnten wir die Partie in der ersten Halbzeit noch offen gestalten, mitspielen und führten zur Pause nicht unverdient mit 0:1 durch Peter Weiland. Nach der Pause erhöhte Rockershausen den Druck und drängte uns in die eigene Hälfte. Nur sporadisch konnten wir uns noch befreien und ansatzweise kontern. Es blieb jedoch alles Stückwerk. Als Rockershausen in der 72. Spielminute einen unberechtigten Strafstoß bekam, war dies die Wende im Spiel. Zwar parierte unser Torwart den Elfmeter, doch Torjäger Albers schaltete am schnellsten und setzte den Ball im Nachschuss zum 1:1 Ausgleich in die Maschen. In der restlichen Spielzeit hatte unsere Mannschaft kaum noch Ballbesitz, dem Gegner nichts mehr entgegen zu setzen und in der sprichwörtlich letzten Spielminute war Rockershausen das Glück hold. Einen krassen Abwehrfehler unserer Eintracht nutzte Heider zum verdienten Siegtreffer für den SV Rockershausen.

Auch unsere Reservemannschaft konnte gegen die zweite Mannschaft vom SVR nicht punkten. Zwar waren wir personell gut ausgestattet, spielerisch zeigten wir jedoch große Defizite auf und fanden zu keiner Zeit der Begegnung ins Spiel. Wie in der Partie der beiden ersten Mannschaften trumpfte Rockershausen auch bei den Reservemannschaften mit läuferischer Überlegenheit auf und gewann die Begegnung verdient mit 6:3. Torschützen für die Eintracht waren Kevin Messerschmidt und Yannik Kirsch (2).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.