Erste verliert klar – Zweite legt Kantersieg hin

Die erste Mannschaft hat beim Spiel in Geislautern eine klare Niederlage hinnehmen müssen. Nach 90 Minuten stand es 3:0 für die Heimelf.

Zweite schießt Geislautern II ab

Deutlich besser lief es bei unserer Zweiten. Gegen Geislautern II legte man einen starken 18:0-Sieg hin. Die Tore erzielten Pierre Luc Wascher (5), Erzen Mexhuani und Eric Ulrich (je 3), Fabian Uwe Schultheis und Max Meyer (je 2) sowie Vincenzo Simonetta und Kevin Messerschmidt (je 1).

Ausführliche Spielberichte folgen.

Letztes Auswärtsspiel des Jahres in Geislautern

Am Sonntag um 14:30 tritt unsere Erste zum letzten Auswärtsspiel im Jahr 2017 an. Im Eberbachtalstadion trifft man auf den SV Geislautern. Während unsere Erste mit 27 Punkten auf dem dritten Platz steht und nur Timon Paß weiterhin ausfällt, sieht es für unsere Gastgeber weniger rosig aus. In der Tabelle liegt man mit 15 Punkten auf Rang zwölf und muss genau nach hinten aufpassen. Dazu hat Geislautern am Sonntag wohl größere Personalsorgen. Okan Kanbur fällt wegen einer roten Karte aus, außerdem fallen Mit Felix Stähly und Dominik Schwartz zwei weitere Stammkräfte verletzungsbedingt aus. Auch sind die aktuellen Serien beider Teams auf unserer Seite – während die Eintracht zuletzt drei Mal in Folge gewann warten die Gastgeber seit vier Spielen auf einen Sieg. Ob die Serien bestand haben werden sehen wir am Sonntag Nachmittag.

Zweite im Vorspiel – Spiel gegen Ludweiler II neu terminiert

Zuvor spielen um 12:45 Uhr bereits die zweiten Mannschaften. Dabei geht unsere Zweite als haushoher Favorit ins Match. Während unsere Elf nach wie vor ungeschlagen und der ärgste Verfolger von Hühnerfeld ist steht Geislautern II mit nur sechs Punkten und der schlechtesten Abwehr der Liga auf dem vorletzten Platz. Die Elf von Dirk Berg wird wohl eher um Schadensbegrenzung bemüht sein, aber dennoch darf man auch diesen Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen. Unserem Trainer Christian Mörsdorf steht weiterhin Dennis Sahner wegen seiner Sperre nicht zur Verfügung.

Unterdessen wurde das ausgefallene Spiel der zweiten Mannschaft in Ludweiler auf kommenden Samstag 13:15 Uhr neu angesetzt. Somit hat die Zweite noch ein weiteres Auswärtsspiel in diesem Jahr – sofern das Wetter mitspielt.

Hinrundenabschluss in Ludweiler

Am Sonntag treten unsere Aktivenmannschaften zum Hinrundenabschluss (allerdings werden noch zwei Rückrundenspiele in diesem Jahr stattfinden) in Ludweiler an.

Den Anfang macht um 12:45 Uhr die zweite Mannschaft gegen Ludweiler II. Die Gastgeber stehen aktuell auf dem fünften Tabellenplatz und haben 27 Punkte auf dem Konto. In der bisherigen Runde gewann Ludweiler II alle Partien mit Ausnahme der Spiele gegen die anderen drei Teams der Top Vier; gegen Hühnerfeld, Gersweiler II und Bischmisheim II zog man jeweils den Kürzeren. Unsere Elf belegt nach wie vor ohne Saisonniederlage den zweiten Platz mit 32 Punkten und möchte natürlich auch im letzten Hinrundenspiel ungeschlagen bleiben. Verzichten muss man dabei aber auf Dennis Sahner, der im Heimspiel gegen Kandil II die rote Karte sah.

Im Anschluss um 14:30 Uhr treffen dann die ersten Mannschaften aufeinander. Während unsere Erste mit 24 Punkten und Platz drei ähnlich erfolgreich unterwegs ist wie unsere Zweite geht es dem SV Ludweiler in der Hinsicht schlechter. Zwar wurden aus den letzten zwei Partien vier Punkte eingefahren, davor verlor man aber fünf Spiele in Folge. Aktuell belegt das Team von Christoph Tridemy mit 14 Punkten den 13. Platz und befindet sich damit wohl im Kampf um den Klassenerhalt. Gegen die Eintracht müssen die Gastgeber voraussichtlich auf Mostafa El Hellaoui verzichten der bisher in nur vier Spielen fünf Tore erzielte und derzeit an einer Knieverletzung laboriert. Die Eintracht muss unterdessen ohne Kapitän Timon Paß auskommen, der sich im vergangenen Spiel einen Mittelfußbruch zuzog. Gegen die löchrigste Abwehr der Liga (aktuell 49 Gegentore) will die Eintracht aber dennoch den achten Sieg im 14. Spiel einfahren.

Neue Trikots und Trainingsanzüge

Zur Saison 2017/2018 bekamen die Aktivenmannschaften der Eintracht Altenwald einen Satz neue Trainingsanzüge spendiert. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bei der Firma

D e u t s c h

Hausmeisterservice

0177-4231779

für die großzügige Spende bedanken.

Desweiteren bekam die erste Mannschaft auch einen neuen Trikotsatz gesponsort. Für Diesen möchten wir uns auch ganz herzlich beim

Havana Saarbrücken

für die tolle Spende bedanken. Wir hoffen das beide Sponsoren damit zufrieden sein werden was die Teams in ihrem Dress auf dem Platz abliefern!

Eintracht wieder mit sechs Punkten

Auch gegen Kandil hat es die Eintracht geschafft zwei Siege zu erringen. Die erste Mannschaft kam zu einem 5:0-Erfolg durch Tore von Bahsis (x2), Laino, Kolling sowie ein Eigentor. Zuvor gewann die zweite Mannschaft mit 2:1 gegen die Zweite von Kandil. Die Tore erzielten Testa und M. Kolling.

Ausführliche Spielberichte folgen.

Gegen Kandil nachlegen

An diesem Sonntag kommt der FC Kandil Saarbrücken zum Ligaspiel auf die Ludwigshöhe. Nachdem man bei den SF Saarbrücken nach drei Spielen ohne Sieg wieder drei Punkte eingefahren hat, heißt es nun nachlegen. Auch der FC Kandil ist aktuell nicht in seiner besten Saisonphase, die Gäste warten seit fünf Spielen auf einen Sieg, außerdem fehlt mit Mehmet Yildiz ein wichtiger Mann im Mittelfeld der Gäste wegen einer roten Karte. Aktuell rangiert Kandil dennoch auf Platz 8 und hat wie auch unsere Eintracht 21 Punkte. In der Liga traf man sich zuletzt in der Saison 13/14, damals konnte Kandil beide Partien für sich entscheiden. Anstoß der Partie ist aufgrund der Winterzeit um 14:30 Uhr.

Zweite kann zu Hühnerfeld aufschließen

Im Vorspiel um 12:45 Uhr treffen sich auch diese Woche die zweiten Mannschaften. Dabei geht es für unsere Zweite nicht nur darum weiterhin ungeschlagen zu bleiben. Da Viktoria Hühnerfeld an diesem Wochenende spielfrei hat könnte man mit einem Heimsieg bis auf zwei Punkte an den Tabellenführer heranrücken. Die zweite Mannschaft des FC Kandil steht aktuell mit 13 Punkten auf Platz sieben und konnte aus den letzten drei Spielen immerhin sechs Punkte einfahren, allerdings gingen davor vier Partien in Folge verloren.

Erste verliert, Zweite gewinnt

Unsere erste Mannschaft musste sich am heutigen Sonntag dem FC Kleinblittersdorf leider mit 1:0 geschlagen geben und die Gäste in der Tabelle vorbei ziehen lassen

Zweite setzt Siegesserie fort

Unterdessen konnte die zweite Mannschaft ihre Siegesserie fortsetzen. Mit 4:2 besiegte man Kleinblittersdorf II. Die Altenwalder Tore erzielten Erzen Mexhuani, Eric Ulrich, Manuel Kolling und Philipp Schäfer.

Ausführliche Spielberichte folgen.

Eintracht erwartet Kleinblittersdorf

Am 12. Spieltag erwartet Eintracht Altenwald in der Landesliga Süd den FC Kleinblittersdorf als Gegner. Nach zuletzt zwei Unentschieden in Folge will man am Samstag um 15 Uhr im Heimspiel wieder einen Sieg. Allerdings ist Kleinblittersdorf auch keine Laufkundschaft. Aktuell rangiert unser Gast in der Tabelle auf Platz 7 und hat wie auch wir 18 Punkte vorzuweisen. Die aktuelle Form spricht hingegen für unsere Elf, denn während die Eintracht die letzten fünf Spiele nicht verloren hat, wartet Kleinblittersdorf seit drei Spielen auf einen Sieg. Außerdem müssen die Gäste auf Nils Schwindling und Caesar Karl Müller verzichten, die beide eine Sperre absitzen. Mit einem Sieg könnte Altenwald auf Platz 3 springen, selbiges gilt allerdings auch für den FC Kleinblittersdorf.

Zweiten im Vorspiel

Wie fast immer treffen auch an diesem Wochenende die beiden Zweiten Mannschaften im Vorspiel aufeinander. Kleinblittersdorf II kletterte am vergangenen Wochenende auf den 6. Tabellenrang vor, während unsere Eintracht seit Sonntag als erster Verfolger des SC Hühnerfeld auf dem Relegationsplatz 2 steht und in den bisherigen neun Spielen noch keine Niederlage hinnehmen musste. Das soll auch am Sonntag so bleiben. Dabei kann Trainer Christian Mörsdorf voraussichtlich auf alle Spieler zurückgreifen. Ob unser aktueller Toptorjäger Philipp Schäfer und seine Mitspieler die Serie weiter ausbauen können sehen wir ab 13:15 Uhr auf der Ludwigshöhe.

Zu Gast beim Mitaufsteiger

An diesem Sonntag tritt die Eintracht um 15 Uhr beim Mitaufsteiger aus der Bezirksliga Saarbrücken, dem SV Rockershausen an. Die aktuelle Tabellenlage des Gegners ist ein Zahlenspiel: Rockershausen belegt nach 9 Spielen mit 10 Punkten den 11. Platz der Landesliga. Letzte Woche gab es gegen Bliesransbach ein 2:2-Unentschieden. Ebenfalls Unentschieden endeten auch die beiden direkten Aufeinandertreffen in der letzten Saison. In den Jahren davor gab es zwei weitere Unentschieden, drei Siege für Rockershausen und einen für unsere Eintracht. Diese Statistik soll in unserem Sinne natürlich etwas aufgebessert werdenn und mit einem Auswärtssieg der Platz im oberen Tabellendrittel gefestigt werden.

Vorspiel der Zweiten

Auch diese Woche spielen die zweiten Mannschaften das Vorspiel. Die Gäste liegen mit acht Punkten aus sieben Spielen auf Platz zehn der Tabelle. In der Vorsaison konnten beide Teams jeweils das Heimspiel für sich entscheiden. Unsere Zweite, aktuell mit 17 Punkten Vierter, will allerdings den Anschluss nach oben halten und dementsprechend drei Punkte aus Rockershausen entführen. Ob das gelingt erfahren wir Sonntag um 13:15 Uhr.