Auswärtsschlappe im Warndt

SV Geislautern – Eintracht Altenwald 3:0 (1:0)

Im ersten Rückrundenspiel der laufenden Saison trat die Eintracht beim SV Geislautern an. Die Partie stand von Beginn an unter keinem guten Stern. Bereits nach drei Minuten führten die Gastgeber mit 1:0. Hierbei profitierte die Heimelf von einem Missverständnis in der Abwehr der Eintracht. Ein möglicher Weckruf? Nein! Altenwald fand keine Bindung zum Spiel. Man hielt sich zu sehr damit auf, die fragwürdige Schiedsrichterleistung zu bewerten und handelte sich dadurch jede Menge gelbe Karten ein. Auch dieser Umstand hemmte die weitere Vorgehensweise der Altenwalder Akteure im Verlauf der Begegnung.

Nach der Pause spielte die Eintracht zwar etwas besser, aber gefährlich wurde es für die Heimmannschaft nicht wirklich. Immer wenn Altenwald sich auf einem guten Weg befand, wurde die aufkeimende Hoffnung mit gefühlten Fehlentscheidungen zunichte gemacht. So auch die 2:0 Führung für Geislautern. Dieser ging ein klares Foul an Torwart Thomas Seitner voraus, der in der Luft angegangen wurde und mit Ball zu Fall kam. Hierbei verletzte sich der Torwart der Eintracht schwer am Arm. Er erlitt einen Bruch des Ellenbogenköpfchen. Im Anschluss daran kam es auf Seiten der Gäste berechtigterweise zu Unmutsäußerungen in Richtung des Schiedsrichters. Dieser verlor hierbei die Übersicht und anstatt sich um den verletzten Gästetorwart zu kümmern, verteilte er lieber Kartonagen. Daraus resultierend zwei gelb-rote Karten für Altenwald. Die Eintracht spielte mit einem verletzten Torwart und ohne zwei des Feldes verwiesenen Spielern weiter und in der Nachspielzeit handelte man sich dann noch das 3:0 ein, gleichzeitig der Endstand. Altenwald konnte heute zu keiner Zeit die gewohnte Leistung abrufen und brachte den Gegner nicht wirklich in Bedrängnis. Ein Spiel zum abhaken.

SV Geislautern 2 – Eintracht Altenwald 2 0:18 (0:11)

Auch beide Reservemannschaften trafen sich heute in Geislautern zum Fußball. Es wurde eine sehr einseitige Sache. Geislautern trat nur mit acht Akteuren an und lag zur Pause bereits mit 0:11 zurück. Dieser Rückstand hätte mit etwas mehr Konzentration im Abschluss wesentlich höher ausfallen können. Nach der Pause das gleiche Bild und als in der 70. Spielminute auf Seiten der Gastgeber ein Spieler verletzungsbedingt die Partie vorzeitig beenden musste, bat der Spielführer der Heimmannschaft den Schiedsrichter um Beendigung der Begegnung. Dieser Bitte kam der Schiri nach. Endstand für Altenwald 0:18 durch Tore von Wascher (5), Mexhuani (3), Ulrich (3), Schultheis (2), Meyer (2), Simonetta, Testa und Messerschmidt. Mit diesem Ergebnis festigte die zweite Mannschaft der Eintracht Altenwald ihren Tabellenplatz und steht jetzt mit zwei Punkten Rückstand auf Tabellenführer Viktoria Hühnerfeld auf Position zwei in der Tabelle der Kreisliga A Südsaar.

u.k.

One thought on “Auswärtsschlappe im Warndt

  1. Pingback: Letztes Spiel vor der Winterpause gegen Gersweiler – SVG Eintracht Altenwald

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.